• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Glücksspiel als Freizeitbeschäftigung: Wie lukrativ ist es wirklich?

28.11.2017, 08:30 Uhr in Service, Anzeige
1511854387glueckspiel
pixabay.com

Das Glück winkt in der Freizeit. Auch in Würzburg hoffen zahlreiche Bürger darauf, Fortuna ein Schnippchen zu schlagen. Sie tippen auf einen Sieg der Kickers, nehmen an der wöchentlichen Lottoziehung teil oder probieren sich, ganz nobel im Cocktailkleid oder Anzug, am Roulette- oder Black-Jack-Tisch. Dass die Chancen auf einen lebensverändernden Gewinn gering ausfallen, ist ihnen bewusst. Spaß, Spannung und Nervenkitzel sprechen dennoch für sich – und sind selbst mit einem Smartphone, Handy oder Tablet garantiert. Die große Zeit der Lottoannahmestellen und Spielbanken ist vorbei. Der moderne Spaß wartet im Internet darauf, unter die Lupe genommen zu werden.

Das World Wide Web lässt keine Wünsche offen. Wenige Klicks genügen, um ein Überangebot an renommierten Glücksspiel-Unternehmen zu entdecken. Die Teilnahme an den Europalotterien ist in Sekundenschnelle gesichert. Zeitgleich warten Kombiwetten oder Spielautomaten online darauf, für einen unkomplizierten Gewinn zu sorgen. Doch lohnt es sich überhaupt, an eine Anmeldung zu denken? Welche Summen lassen sich ergattern? Und ist das Glücksspiel im Internet überhaupt legal?

Bessere Gewinnchancen im Internet?

Für die jüngeren Generationen ist das Leben ohne Smartphone gar nicht mehr vorstellbar. Es vereint die Funktionen von Terminkalender, Brief, Radio oder Wecker – und schafft Zugang zu schier endlosem Wissen. Selbst Lotto- oder Casinofans verzichten darauf, die lokale Annahmestelle oder Spielothek aufzusuchen. Im Internet sind ihre Optionen weitaus vielfältiger und gemütlicher. Sie lehnen sich zurück, navigieren sich im Browser zu ihren Wunschzielen und erfahren, je nach Art des Glücksspiels, einen kurzen Augenblick später, ob sie sich über einen Gewinn freuen dürfen. Dass viele Anbieter damit werben, noch lukrativere Chancen als beim Buchmacher oder der Spielbank zu offerieren, ist eine clevere Werbemaßnahme. Allerdings nicht immer ganz der Wahrheit entsprechend.

Die Gewinnwahrscheinlichkeiten traditioneller Glücksspiele weichen online nicht von ihren gewohnten Quoten ab. Ob Lotto, Black Jack oder Roulette: Dank der identischen Regelwerke wissen Teilnehmer genau, mit welcher Chance sie vom Hauptgewinn träumen dürfen. Ist es beim Lottospiel nahezu unmöglich, sämtliche Zahlen vorherzusagen, punktet das Roulette mit einer stochastischen Wahrscheinlichkeit von immerhin 2,7 Prozent. Der Einsatz wird 35-fach ausgezahlt, wenn es Teilnehmern gelingt, den korrekten Zahlenwert zu prognostizieren. Anders sieht es bei Slotautomaten und den Quoten bei Sport- und Livewetten aus. Hier kommt es vor allem auf den jeweiligen Anbieter an. Wer sein Glück versuchen möchte, sollte vorher bestenfalls auf Testberichte zurückgreifen. Je geringer der Hausvorteil, desto besser.

Ist das Online-Glücksspiel legal?

Durch die schnelle und unaufhaltsame Popularisierung des Internets haderten die Behörden damit, rechtzeitig Gesetzesentwürfe auszuarbeiten. Noch vor wenigen Jahren war es verboten, online am Lottospiel teilzunehmen. Erst der Glücksspielstaatsvertrag erlaubte es den Unternehmen, ihre Kunden im Internet anzusprechen. Wer seine Zettelchen lieber mit der Maus oder Handytastatur ausfüllt, hat keinerlei Nachteile zu befürchten. Ganz im Gegenteil profitiert er vom Komfort und sicheren wie schnellen Zahlungsmethoden. Positiver Nebeneffekt: Es ist gar nicht mehr möglich, den Lottoschein zu verlieren, wenn der unerwartete Erfolg eingetroffen ist. Es dauert lediglich zwei bis vier Werktage, bis die Gelder auf das Bankkonto überwiesen werden.

Online Casinos operieren mit wenigen Ausnahmen in einer rechtlichen Grauzone, der sich jeder Interessierte bewusst sein sollte. Die Regierung in Schleswig-Holstein übte 2014 Kritik am Glücksspielstaatsvertrag und schlug einen Sonderweg ein. Unter Aufsicht der Kommission stehen etwa 20 Anbieter, die mitunter sowohl ein Wett-, Lotto- als auch Casinoprogramm fokussieren. Allerdings gelten die Gesetze ausschließlich in Schleswig-Holstein. Auch wenn bislang keine Spieler aus Sachsen, Nordrhein-Westfalen oder Bayern belangt wurden, gelten im Rest der Republik keine Ausnahmen. Prekär allerdings: In der Europäischen Union ist es Online Casinos sehr wohl erlaubt, eine offizielle Lizenz zu ergattern. Und stammt sie auch "nur" aus Steueroasen wie Malta.

Wenn das virtuelle Glücksspiel gefährlich wird

Das Glücksspiel ist ein Hobby. Es ist niemals möglich, Gewinne zu garantieren oder gar von einem finanziellen Standbein auszugehen. Allerdings wird der Bundesliga-Spieltag wesentlich interessanter, wenn nebenbei eine Wette abgegeben oder in der Pause eine Hand Black Jack ausgespielt wird. Dennoch weisen wir auf die Gefahr der Spielsucht Spielsucht hin. Selbst bei geringen Anzeichen empfiehlt es sich, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Gerade online wird Betroffenen gar nicht bewusst, wie viel Geld sie verspielen.