• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Glücksspiel: Ist der Gewinn immer steuerfrei?

10.11.2017, 12:40 Uhr in Service, Anzeige
1510314151euro 870757 960 720
pixabay.com

Einmal das große Los ziehen und den Jackpot knacken, keine finanziellen Sorgen mehr - dies wünscht sich wohl jeder Deutsche. Der eine möchte seinen Lebensabend am liebsten in der sonnigen Südsee verbringen, der andere möchte einen oder mehrere Sportwagen sein Eigen nennen. Seit jeher träumen die Menschen vom großen Gewinn, die Gründe sind vielzählig und unterschiedlich. Viele versuchen heutzutage in Online Casinos ihr Glück . Doch was passiert eigentlich mit dem Gewinn? Obliegt dieses Geld auch der Steuer?

Die Frage ist durchaus berechtigt, schließlich ist Deutschland das Land der Steuerzahler - die Deutschen zahlen so viele Steuern wie nie. Laut des Belastungschecks des Bundes der Steuerzahler bleiben dem Steuerzahler am Ende nur 45,4 Cent für die eigene Tasche. Wie verhält es sich mit Casino-Gewinnen? Werden die Freuden auch da getrübt, gibt es etwa einen Brutto- und Nettogewinn?

Glücksspielgewinne sind steuerfrei

Wer in Online Casinos und in anderen Glücksspielbranchen sein Geld setzt, muss sich keinen Kopf machen. Laut §4 9b des Umsatzsteuergesetzes sind Umsätze steuerfrei “die unter das Rennwett- und Lotteriegesetz fallen.” Dies bedeutet natürlich nicht, dass darauf keine Steuern bezahlt werden, sondern die Steuern werden von den Anbietern entrichtet, in dem Fall von den Online Casinos. Daher müssen sämtliche Glücksspielgewinne von den Gewinnern selbst nicht versteuert werden. Es gibt auch keine Verpflichtung einen solchen Gewinn beim Finanzamt zu melden, erst auf Nachfrage woher der plötzliche Reichtum stammt, muss ein Nachweis über den Gewinn erbracht werden.

Wann kann der Fiskus Steuern erheben?

Voraussetzung dafür ist, dass der Gewinn in der EU erzielt wurde, also bei einem Anbieter der über eine europäische Glücksspiellizenz verfügt. Zudem sollte der Gewinn eine Ausnahme sein. Wer regelmäßig gewinnt und keine weiteren Einnahmequellen vorzuweisen hat, Glücksspielgewinn also nicht als zusätzlichen Segen, sondern als Einkunft ansieht, der muss darauf auch eine Einkommensteuer zahlen.
Des Weiteren muss klar erkennbar sein, dass es sich um Glücksspiel handelt, das heißt es darf nicht vorrangig Talent oder Können zum Gewinn führen. Wer also bei einem Schach- oder Sportturnier etwas gewinnt, ist steuerpflichtig.

Online Glücksspiele bieten Vorteile

Kleine und große Gewinne machen Online Casinos attraktiv, dazu kommt natürlich noch die Aussicht, keine Steuern zahlen zu müssen. Aber auch darüber hinaus bietet das Spielen einige Vorteile. Erfahrene Spieler sprechen oft vom Online Casino Bonus, doch was bedeutet dies überhaupt?

Der Online Casino Bonus

Viele Online Casinos bieten verschieden Boni an:

  1. Casino Anmeldebonus: Wer sich neu in einem Casino anmeldet bekommt oft einen Bonus in Form eines Startguthabens.
  2. Bonus ohne Einzahlung: Auch Spieler die schon in einem Casino angemeldet sind bekommen immer wieder einen Bonus, ein gratis Guthaben ohne eigene Einzahlung.
  3. Mobile Casino Bonus: Auch wer sich mit dem Smartphone oder dem Tablet in einem Online Casino anmeldet, bekommt oft einen Bonus.
  4. High Roller Casino Bonus: Wer mit hohen Einsätzen wettet und so hohe Risikobereitschaft zeigt, wird von Casinos oft in Form eines zusätzlichen Bonus belohnt.

Es gibt noch weitere Arten des Online Casino Bonus, oft werden auch Boni für ein bestimmtes Spiel vergeben, sodass das Guthaben nur an einem Spielautomaten oder am Roulettetisch eingesetzt werden darf, dabei wird dann von einem Online Spielautomaten Bonus oder einem Roulette Casino Bonus gesprochen.

Selbstverständlich sind auch die Gewinne, die aus dem Guthaben aus einem Online Casino Bonus erfolgen von der Steuer befreit.