• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Kfz-Kennzeichen online kaufen – bald auch komplette Zulassung per Mausklick?

21.02.2017, 12:03 Uhr in Service, Anzeige
1487675093auto
pexels.com

Beim Kfz Kennzeichen handelt es sich nicht nur um ein behördliches Kennzeichen zur Zulassung des Fahrzeugs - ein großer Teil der Fahrzeughalter entscheidet sich für die Initialen und das Geburtsdatum; auch Wortspiele sind sehr beliebt. Ein solches sogenannte Wunschkennzeichen wird trotz der Aufpreise von rund Hälfte aller Fahrzeughalter in Anspruch genommen. Weniger bekannt ist, dass sich beim Kauf des Nummernschildes Geld sparen lässt, indem das Kfz-Kennzeichen kaufen im Internet erledigt wird. Künftig dürfte sich der gesamte Zulassungsprozess wandeln, schon jetzt können sich Autofahrer über Vereinfachung im Straßenverkehr freuen.

Immer einfacher: Wo uns der technische Fortschritt beim Autofahren unterstützt

Als Autofahrer konnte man sich in den letzten Jahren aufgrund der technischen Entwicklungen an viele Vereinfachung gewöhnen: Die Fahrzeuge sind aufgrund einer Vielzahl von Sensoren sicherer geworden, immer mehr Modelle sind heute in der Lage, in Gefahrensituationen selbständig zu bremsen. Damit diese Gefahrensituationen bereits im Vorfeld vermieden werden, sorgen Totwinkel-Warner und Spurassistenten genauso wie eine Müdigkeitserkennung dafür, dass Sie anderen Fahrzeugen gar nicht erst zu nahe kommen. Auch hinsichtlich der Zuverlässigkeit sind in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht worden, wie die Mängel-Quoten beim TÜV zeigen; bei etwa zwei Dritteln der vorgeführten Fahrzeuge sind überhaupt keine Beanstandungen zu erwarten. Während es vor einigen Jahren noch notwendig war, jährlich Inspektion und Ölwechsel durchführen zu lassen sowie den Säurestand der Batterie regelmäßig zu prüfen, können sich immer mehr Autofahrer sogar den Reifenfüllstand vom Board-Computer anzeigen lassen. Entertainment-Systeme, die eine Kopplung mit dem Smartphone ermöglichen, erhöhen den Komfort genauso wie heute bei einem Neuwagen beinahe obligatorische Features: Tempomat und Sitzheizung gehören sogar bei vielen Kleinwagen zum Standard.

Autonomes Fahren wird zur Realität

In den nächsten Jahren ist in dieser Hinsicht mit weiteren Verbesserungen zu rechnen. Das autonome Fahren entwickelt sich von der Idee einiger Enthusiasten zur Realität. Bereits heute können Fahrzeuge wie die Mercedes S-Klasse teilautonom fahren und dabei selbstständig bremsen und beschleunigen. Die Grenzen werden momentan eher von den rechtlichen Rahmenbedingungen definiert als von den technischen. Entsprechende Versuche zeigen heute schon, dass die Fahrzeuge durchaus in der Lage sind, sich ohne fremde Eingriffe sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Ebenso fraglos erscheint ist, dass durch die Elektromobilität weitere Vereinfachungen folgen werden. Denn durch den Batteriebetrieb werden viele Bauteile im Fahrzeug obsolet, ein Elektromotor ist nicht nur einfacher aufgebaut als ein Verbrennungsmotor, sondern auch langlebiger und dabei vollkommen wartungsfrei.

Gesamter Zulassungsprozess bald online?

So deutlich die Vereinfachungen für Sie als Autofahrer in technischer Hinsicht also ausfallen, so wenig hat sich leider hinsichtlich der Zulassung getan. Zu den größeren Fortschritten der letzten Jahre gehörte die Einführung der elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB). Dadurch konnten Sie eine Kfz Versicherung bequem online abschließen und sich mithilfe der elektronisch übertragbaren eVB-Nummer sofort auf den Weg in die Zulassungsstelle machen. Dieser Aufwand ist allerdings immer noch notwendig, wenngleich er sich vereinfachen lässt: Viele Fahrzeughalter ärgern sich zu Recht über die hohen Kosten für die obligatorischen Kfz Kennzeichen. Um Zeit zu sparen, werden die Dienstleistungen des Schildermachers direkt in der Zulassungsstelle in Anspruch genommen - der für beide Kennzeichen gerne 35 Euro und mehr einfordert. Wer sich ein Wunschkennzeichen reservieren will, kann die Bestellung der Autokennzeichen selbstverständlich auch im Vorfeld online durchführen. Verschiedene Anbieter wie bieten Kennzeichen bereits ab 5,95 Euro an und überzeugen durch eine zügige Lieferung. Dadurch sparen Sie nicht nur Geld, sondern beschleunigen den Zulassungsprozess weiter, weil Sie nicht auf die Herstellung der Schilder vor Ort warten müssen. Künftig dürfte sich allerdings auch daran etwas ändern: In einigen Städten ist bereits eine Online-Abmeldung von Fahrzeugen möglich, an einer digitalen Zulassung wird bereits gearbeitet - wie die technische Entwicklung in anderen Bereichen zeigt, ist eine solche Vereinfachung auch dringend notwendig.

Quelle Bild: pexels.com@SplitShire