• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

München im Winter: Die besten Aktivitäten

vor 4 Jahren in Service, Anzeige
1486474590 Muenchen im Winter Die besten Aktivitaeten
Pixabay.com

In der kalten Jahreszeit entscheiden sich viele, ihre Wohnung nicht zu verlassen. Draußen ist es doch so kalt und ungemütlich! Tatsächlich hat die bayerische Landeshauptstadt aber auch im Winter einige Orte für ihre Bewohner etabliert, in denen es sich in der Zeit zwischen Herbst und Frühling gut aushalten lässt.

Saunagang stärkt die Abwehrkräfte

Wenn es draußen eisig ist, kommt ein Besuch in der Sauna gerade gelegen. Zudem stärkt der Saunagang das Immunsystem und verhindert so vielleicht die nächste Erkältung. Wer seine Abwehrkräfte pushen will, findet in München mehrere Saunen.

Die verbesserte Durchblutung durch einen regelmäßigen Saunagang hat einen positiven Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden, nicht nur in den Wintermonaten - aber in dieser Jahreszeit sind die Saunas am meisten besucht. Ein maximaler Saunagang von 15 Minuten wird empfohlen. Zudem sollten Saunagänger vor ihrem Besuch in der Sauna zwei Stunden nichts essen - allerdings auch nicht mit Hunger die Sauna besuchen, da dies dem Kreislauf nicht gut tut. Eine Sauna gibt es in München unter anderem im Nordbad, im Müllerschen Volksbad und auch im Olympiabad. Ein Winter-Warmfreibad können Münchner im Dantebad besuchen.

Schlittenfahren in München

Gerade bei Familien ist Schlittenfahren ein beliebter Zeitvertreib - wenn genügend Schnee liegt, ist es einfach Zeit, den Schlitten aus der Garage zu holen und mit den Kindern die Rodelbahnen in München und Umgebung zu erkunden. Gute Örtlichkeiten zum Schlittenfahren bieten sich im Olympiapark - hier ist mit einer Abfahrt von einer Länge von 50 Metern die längste Rodelbahn in München zu finden - aber unter anderem auch der Luitpoldpark oder die Maximiliansanlagen werden im Winter von vielen Schlittenfahrern aufgesucht, sobald genug Schnee liegt.

Und was wenn es nicht ausreichend schneit? Auch dann müssen Münchner nicht auf ihr Rodelvergnügen verzichten. Die Skiwelt Wilder Kaiser Brixental ist mit drei Rodelbahnen ausgestattet, die täglich beschneit und für den Rodelspaß vorbereitet werden. Die Rodelbahnen sind dort zusätzlich beleuchtet. Schlitten können dort im Verleih auch vor Ort ausgeliehen werden.

Sportlich aktiv bleiben in den Hallenbädern

Neben dem Schlittenfahren ist auch der Schwimmsport eine geeignete Sportart für den Winter. Die zahlreichen Hallenbäder in München und Umgebung laden zu einem Besuch ein. Hier können Sportler nach ihrem Workout auch eine Entspannungseinheit in Whirlpool oder Sauna einlegen. Wer einen regelmäßigen Besuch im Hallenbad plant, sollte sich bei den Eintrittspreisen auseinandersetzen und bei Bedarf eine Dauerkarte erwerben. Viele Hallenbäder in München sind auch im Winter lange geöffnet, so können Berufstätige beispielsweise immer am Montag und Mittwoch zwischen 7.00 Uhr und 23.00 Uhr das Dantebad in der Postillonstr. besuchen.

Mit Online-Games die Zeit vertreiben

Wer sich dann doch einmal dazu entscheidet, die Wohnung nicht zu verlassen, kann sich mit Online-Games die Zeit vertreiben - nach einer Installation einer passenden App ist dies auch mit eine mobilen Endgerät wie Handy oder Smartphone auf dem eigenen Sofa oder bei der Wartezeit bei einem Arztbesuch möglich; der Testbericht von Stargames Casino informiert Interessierte über Angebote und Funktionsweise der Internetcasinos.