• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Lindelbach: Bürgerinitiative gegen Steinbruch sammelt Unterschriften

vor 21 Tagen in Lokales
Steinbruch Bagger und Maschinen auf Steinen
Foto: Pixabay.com

Sie sind gegen den geplanten Steinbruch im Randersackerer Ortsteil Lindelbach. Deshalb startet die Bürgerinitiative „Kein Steinbruch Lindelbach“ am Samstag ein Bürgerbegehren. Dafür werden zunächst Unterschriften gesammelt. Rund 300 sind laut den Verantwortlichen nötig. Kommen sie zusammen, soll danach ein Bürgerentscheid in die Wege geleitet werden – also die Anwohner darüber abstimmen, ob sie für oder gegen den Steinbruch sind.

Die Bürgerinitiative befürchtet mit dem neuen Steinbruch unter anderem negative Folgen für die Umwelt, Verlust von Lebensqualität und Minderung der Immobilienwerte. Die Firma Erich Seibert GmbH Natursteine und Transport plant dort Muschelkalk abzubauen. Den Antrag dafür hat das Unternehmen laut Bürgermeister Sedelmayer Ende Februar aber vorerst zurückgezogen. Bisher sei noch kein neuer eingegangen. Im April sind demnach aber zwei nicht-offizielle Treffen mit der Firma und der Bürgerinitiative geplant. Eines davon habe schon stattgefunden. Der neue Steinbruch soll fast zehn Hektar groß werden und in der Nähe des historischen Steinbruchs entstehen. In die Entscheidung muss auch noch das Landratsamt eingebunden werden.