• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Lkr. Kitzingen: Fahrpreiserhöhung im VGN droht

27.01.2021, 12:55 Uhr in Lokales
1611748438494068 original r k by sven bockholdt pixelio de
Foto: pixelio

Für viele Nutzer des ÖPNV im Kreis Kitzingen drohen ab 2022 höhere Ticketpreise. Betroffen sind die Fahrkarten für den Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN). Wie ein Sprecher des VGN berichtet, gab es seit zwei Jahren keine Erhöhung mehr. Da die allgemeinen Ausgaben jedoch weiterhin steigen würden, könne sich der Verkehrsbund keine weitere Nullrunde leisten. Dazu kämen die Einnahmeverluste aus der Corona-Krise. Diese lägen bei voraussichtlich 100 Millionen Euro im Jahr 2020 und würden zwar zu 90 Prozent durch den Rettungsschirm von Bund und Ländern aufgefangen - es kämen aber weitere Verluste hinzu. So seien durch Schulschließungen und Homeoffice die Busse und Bahnen derzeit nur zu 30 bis 40 Prozent ausgelastet. Über die konkreten Preissteigerungen soll voraussichtlich im Frühjahr oder im Sommer gesprochen werden. Für den Verkehrsverbund Mainfranken sind derzeit keine Tariferhöhungen vorgesehen, so der Pressesprecher des VVM.