• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

A3/Marktheidenfeld: Acht schwerverletzte Personen nach Verkehrsunfall

27.08.2022, 18:00 Uhr in Lokales
Polizei im Einsatz Polizeiauto Blaulicht Straßenrand Totale Links
Foto: Funkhaus Würzburg

Am Freitagsabend gegen 21:45 Uhr ist es auf der A3 an der Anschlussstelle Marktheidenfeld zu einem schweren Unfall gekommen. Neun Personen wurden verletzt, acht davon schwer – es waren zwei Fahrzeuge beteiligt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang noch unklar.

Dem aktuellen Sachstand nach fuhr der 54-jährige Fahrer eines VW Kleinbusses, der mit einer sechsköpfigen Familie besetzt war, auf einen vorausfahrenden Opel Astra. Der Opel geriet dadurch gegen die Betonleitplanke und blieb, wie auch der VW, auf dem rechten Fahrsteifen stehen.

Acht der neuen Unfallbeteiligten, im Alter zwischen 26 und 60 Jahren, wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert – lebensgefährliche Verletzungen hatte zum Glück niemand. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 16.000 Euro.

Ein 65-jähriger Fahrer eines Mitsubishi fuhr kurze Zeit später an der Unfallstelle vorbei und beschädigte den Unterboden seines Fahrzeuges, durch die auf der Fahrbahn verteilten Fahrzeugteile. Es entstand ein zusätzlicher Sachschade in Höhe von 2.000 Euro.

Die Autobahn war in Fahrtrichtung Nürnberg für die Unfallaufnahme auf zwei Spuren gesperrt. Die Unfallursache ist jetzt Teil der laufenden Ermittlungen.

Wer Hinweise zum Unfall geben kann, wird gebeten sich unter der Tel.:09302/910-0 bei der Polizei zu melden.