• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Sturm "Ignatz" zieht über Mainfranken - LIVE-TICKER

Topnews
21.10.2021, 13:54 Uhr in Lokales
Ein eingestürztes Gerüst in der Zeppelinstraße
Foto: Stefan Dietz, BRK Würzburg

Sturmtief "Ignatz" zieht über Mainfranken. Der Deutsche Wetterdienst warnt in der gesamten Region vor Sturm- und Orkanböen mit Gewittern und Regen. Häufig seien Böen um die 90 km/h zu erwarten, örtlich werden aber auch Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 km/h erwartet. Der DWD warnt bis zum späten Nachmittag vor Bäumen, die entwurzelt und Hausdächern, die beschädigt werden könnten.

Um etwa 5 Uhr am Donnerstagmorgen hat der Sturm merklich angezogen und zeigt erste Auswirkungen in Mainfranken.

Die Entwicklungen im Live-Ticker:

+++13:54+++

Sturm Ignaz weht auch weiter über die Region hinweg, bis zum Abend müssen wir immer noch mit Sturmböen rechnen. Auf der Strecke zwischen Güntersleben und Gramschatz sind etliche Bäume umgestürzt, sie wird deswegen von 14 Uhr bis morgen früh um 8 Uhr gesperrt.

+++12:30+++

Wegen des Sturms werden einige Parkanlagen der Bayerischen Schlösserverwaltung geschlossen. Darunter: Der Hofgarten und der Rosenbachpark in Würzburg sowie der Hofgarten in Veitshöchheim. Es wird empfohlen, sämtliche öffentliche Grünanlagen zu meiden.

+++11:45+++

Der umgestürzte Lkw auf der A7 sorgt weiterhin für Verkehrsprobleme. Die Polizei meldet weitere Informationen: Der Fahrer kam leichtverletzt ins Krankenhaus. Der Sachschaden liegt bei rund 45.000 Euro. Insgesamt waren ca. 60 Einsatzkräfte vor Ort. Wegen des Sturms konnte der Lkw noch nicht wieder aufgerichtet werden. Die Bergung ist gegen Mittag geplant. Dazu wird die A7 in Richtung Ulm erneut voll gesperrt.

+++11:09+++

Deutschlandweit kommt es zu Ausfällen und Verspätungen im Bahnverkehr. Die DB bittet Reisende, sich vor Reiseantritt über ihre Verbindung online, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 030/2970 zu informieren.

+++10:45+++

Die MSP 18 zwischen Rengersbrunn und Bayerischer Schanz ist wegen Sturmschäden gesperrt. Die Aufräumarbeiten laufen bereits.

+++10:15+++

Aus Lohr und Marktheidenfeld werden Störungsmeldungen und Stromausfälle gemeldet. Techniker sind bereits im Einsatz. Im Laufe des Tages werden weitere Störungsmeldungen erwartet.

+++09:44+++

Laut der Integrierten Leitstelle gab es im Sendegebiet bislang insgesamt 41 Einsätze - acht davon in Würzburg.

+++09:40+++

In der Augustinerstraße muss eine Fassade gesichert werden. Es kommt zu Behinderungen im Straßenbahnverkehr.

+++09:28+++

Zwischen Würzburg und Nürnberg müssen die ICEs umgeleitet werden und verspäten sich um eine halbe Stunde, so die Bahn.

+++09:22+++

Auch in Volkach sind mehrere Bäume umgestürzt. Zum Teil konnten die Bäume von Autofahrern selbst von der Fahrbahn entfernt werden. An anderen Stellen musste die Feuerwehr mit Spezialeinsätzen Bäume vor dem Einstürzen sichern.

+++09:15+++

In Würzburg wird die Buslinie 35 Richtung Frankenwarte eingestellt - voraussichtlich bis zum späten Nachmittag. Die Feuerwehr hat das Waldgebiet gesperrt, weil Äste oder Bäume auf die Straße fallen können.

+++09:10+++

Bislang musste die Würzburger Feuerwehr bereits sechs größere Einsatzstellen abarbeiten. Darunter auch ein umgestürzter Baum auf einer Oberleitung.

+++08:48+++

An einem Gebäude in der Zeppelinstraße in Würzburg ist ein Baugerüst zusammengestürzt (siehe Bilder unten). Es kippte auf das Gelände des Bayerischen Roten Kreuz und beschädigte dort auch ein Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. Der Bereich wurde abgesperrt und die Straße freigeräumt.

+++08:40+++

Der Beginn der Freiluft-Messe "Abenteuer Allrad" ist von Donnerstag auf Freitag verschoben worden. Das teilte der Organisator der Offroad-Messe mit.

+++08:20+++

Der Deutsche Wetterdienst hat seine Unwetterwarnung für Mainfranken weiter konkretisiert. Inzwischen warnt er bis 12 Uhr vor Orkanböen aus westlicher, später aus südwestlicher Richtung. Türen und Fenster sollten geschlossen bleiben. Ein Aufenthalt im Freien sollte vermieden werden. Die Warnung vor schweren Sturmböen gilt weiter bis 18 Uhr.

+++07:35+++

In ganz Mainfranken häufen sich nun die Einsätze bei den Feuerwehr. Es geht um umgestürzte Schilder und Bäume. Zum Beispiel im Raum Marktheidenfeld muss die Feuerwehr mehrere Einsätze abarbeiten.

+++06:59+++

Am Hubland-Campus in Würzburg ist eine Ampelanlage an der Kreuzung Am Hubland/Am Galgenberg umgestürzt.

In Rottendorf steht ein Dixi-Klo mitten in der Grünewaldstraße. Der Wind hat es von einer Baustelle auf die Straße geweht.

+++ 06:43+++

Weil viele Nachfragen in diese Richtung kommen: Die Schule in Mainfranken fällt wegen dem Sturm NICHT aus! Wir informieren hier sofort, sollte das der Fall sein.

+++ 06:29+++

Auf der A3 bei Schwarzach hat der Sturm Baustellenbaken verschoben und umgeworfen. Sie liegen auf der Fahrbahn.

+++ 06:21 Uhr+++

Eine Windböe hat einen LKW auf der A7 bei Estenfeld erfasst. Auf der Rothofbrücke stürzte der LKW um. Der Fahrer blieb unverletzt, aber die Autobahn ist in Richtung Ulm erst mal gesperrt. Gerade auf den Brücken bieten LKW mit ihrer Größe große Angriffsfläche für Wind. In diesen Bereichen ist es auch durchaus gefährlich, LKW zu überholen, denn sie können von einer Böe auch von einer auf die andere Fahrspur gedrückt werden.

+++ 06:00 Uhr+++

Der Wind zieht merklich an. Vor allem aus dem Aschaffenburger Raum meldet die Polizei umgestürzte Bäume und größere Äste, die herabgefallen sind. Die Meldungen und damit auch der Sturm verlagerten sich aber immer weiter in Richtung Osten und damit in Richtung Mainfranken.

+++ 05:15 Uhr +++

Die Einsatzzentrale spricht von einer bislang ruhigen Lage.


Mehr zum Thema

Ein Gerüst in der Zeppelinstraße ist durch Sturm Ignatz eingestürzt
In der Zeppelinstraße Würzburg ist ein Baugerüst eingestürzt
Ein Gerüst in der Zeppelinstraße ist durch Sturm Ignatz eingestürzt
In der Zeppelinstraße Würzburg ist ein Baugerüst eingestürzt
Ein Gerüst ist durch Sturm Ignatz eingestürzt
In der Zeppelinstraße Würzburg ist ein Baugerüst eingestürzt
Eichhornstrasse
Spiegelstraße Würzburg
Die Feuerwehr sperrt wegen Sturm Ignatz ein Waldstück ab
Foto: Feuerwehr Würzburg
Ein Feuerwehrmann der Feuerwehr Volkach zersägt einen größeren herabgefallenen Ast
Foto: Freiwillige Feuerwehr Volkach/Moritz Hornung
Ein Feuerwehreinsatz in Volkach
Foto: Freiwillige Feuerwehr Volkach/Moritz Hornung
Ein Feuerwehreinsatz in Volkach
Foto: Freiwillige Feuerwehr Volkach/Moritz Hornung
Ein Feuerwehreinsatz in Volkach
Foto: Freiwillige Feuerwehr Volkach/Moritz Hornung
Ein Feuerwehrmann zersägt einen Baum
Foto: Freiwillige Feuerwehr Volkach/Moritz Hornung