• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg: Erneut Brand in der Asylunterkunft

Topnews
08.09.2022, 10:32 Uhr in Lokales
Ein Leiterwagen der Feuerwehr steht vor der Asylunterkunft. Aus einem Fenster dringt Rauch
Foto: Berufsfeuerwehr Würzburg

In der Würzburger Asylunterkunft in der Veitshöchheimer Straße hat es erneut gebrannt. Am Donnerstag, gegen 1 Uhr löste der Feueralarm aus. Es brannte in einer Wohnung des Gebäudes. Fünf Personen sind leicht verletzt worden, darunter ein Feuerwehrmann.

Bei Ankunft der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus den Räumen im zweiten Stock. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell unter Kontrolle bringen und ein Ausbreiten auf den Dachstuhl verhindern.

Etwa 80 Personen mussten ihre Räume verlassen. Die Bewohner kommen übergangsweise in einem Nachbargebäude unter. Das Feuer ist nach bisherigen Erkenntnissen im Bereich der Küche ausgebrochen. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Bereits im Juni hatte es gebrannt

Erst im Juni war es zu einem Feuer in der Asylunterkunft gekommen. Damals hatte ein Bewohner den Brand gelegt. Damals wurden zehn Personen verletzt. Ein 29-Jähriger wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft.

Mehr zum Thema

Einsatzfahrzeuge beim Brand der Asylunterkunft