ACHTUNG!!! In der Zeit von 16:00 - 20:00 Uhr kann es vereinzelt zu Unterbrechungen des Webradios kommen. Unsere Techniker arbeiten an wichtigen Updates unserer Dienste. Wir bitte Euch um Verständnis. Radio Gong+++
ACHTUNG!!! In der Zeit von 16:00 - 20:00 Uhr kann es vereinzelt zu Unterbrechungen des Webradios kommen. Unsere Techniker arbeiten an wichtigen Updates unserer Dienste. Wir bitte Euch um Verständnis. Radio Gong+++
ACHTUNG!!! In der Zeit von 16:00 - 20:00 Uhr kann es vereinzelt zu Unterbrechungen des Webradios kommen. Unsere Techniker arbeiten an wichtigen Updates unserer Dienste. Wir bitte Euch um Verständnis. Radio Gong+++
  • Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg: Stadtrat beschließt eine Million für Ukraine-Hilfe

Topnews
11.03.2022, 07:41 Uhr in Lokales
Ukraine Flagge
FOTO:PIXABAY

Die Stadt Würzburg wird bis zu einer Million Euro für die Ukraine-Hilfe bereitstellen. Das hat der Stadtrat am Donnerstagnachmittag nach einem spontanen Antrag der CSU beschlossen. Der Beschluss fiel einstimmig.

Mit dem Geld sollen Hilfsorganisationen aus Würzburg unterstützt werden, die Hilfsgüter in die Ukraine bringen.

Spontaner Entschluss nach Klitschko-Auftritt

Dem spontanen Beschluss war die überraschende Live-Schalte zu Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko und dessen Bruder Wladimir vorausgegangen. Wie berichtet, hatten die beiden eindrücklich die Lage in der Ukraine geschildert und um Hilfe gebeten.

Noch während der Schalte mit den Klitschko-Brüdern hatte Oberbürgermeister Schuchardt angekündigt, Würzburg werde sich eine „Freundschaftsstadt“ suchen, um direkte Hilfe von Bürger zu Bürger zu leisten.

Mehr zum Thema

Die Klitschko-Brüder waren dem Würzburger Stadtrat live aus Kiew zugeschaltet