• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Aktuelle Corona-Inzidenzen und Änderungen

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Das Coronavirus Corona als Darstellung (grün) im Vordergrund das Virus im Hintergrund ein DNA-Strang
Symbolbild: pixabay.com

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Würzburg liegt am Samstag bei rund 62. Sie lag zuvor drei Tage über der Marke von 50. Deshalb gibt’s dort ab diesem Samstag strengere Corona-Regeln. Dazu zählt unter anderem, dass der Inzidenzabhängige Handel nur noch Click und Meet – also Shopping mit Termin anbieten darf. Die Stadt Schweinfurt hatte lange Zeit die niedrigste 7-Tage-Inzidenz in Deutschland. Jetzt liegt sie deutlich über 100 – nämlich bei 172. Deshalb gilt dort ab jetzt wieder der strenge Lockdown – unter anderem heißt das: Es gibt eine nächtliche Ausganssperre. Der Kreis Kitzingen hat nun den dritten Tag in Folge die Inzidenz von 35 überschritten. Sie liegt bei rund 43. Ab Montag sind dort dann nur noch Treffen von 2 Haushalten mit maximal 5 Personen erlaubt. In der Stadt Würzburg ist die Inzidenz seit dem Vortag gestiegen – auf rund 67. Der Kreis Main-Spessart hat mit etwa 118 weiter eine sehr hohe Inzidenz. Sie ist aber gesunken. Der Landkreis Schweinfurt hat eine 7-Tage-Inzidenz von etwa 59. Sie ist seit Freitag deutlich gesunken.

Die 7-Tage-Inzidenzen stammen vom Robert-Koch-Institut.