• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Corona-Fälle nach Festtagen nicht angestiegen

Topnews
vor 3 Monaten in Lokales
1611583485inzidenzverlauf seit 01 11 2020 bis anfang januar 2021
Grafik: Funkhaus Würzburg

Der erwartete Anstieg der Corona-Infektionszahlen ist in weiten Teilen Mainfrankens nach Weihnachten und Silvester ausgeblieben. Das geht aus einer Auswertung unserer Redaktion hervor. Die Zahlen der Gesundheitsämter und des Robert-Koch-Instituts zeigen, dass fast überall in der Region die Inzidenzen bis Dreikönig zurückgegangen sind. Das liegt offenbar an weniger Corona-Tests und unregelmäßigen Corona-Meldungen der Gesundheitsämter seit Weihnachten. In der zweiten Januar-Woche sind die Inzidenzen dann wieder gestiegen, blieben aber unter den Werten von vor Weihnachten. Seitdem sind die Inzidenzen in Würzburg Stadt und Landkreis und Main-Spessart weiter rückläufig. Der Rückgang ist aber nicht linear, sondern in Wellen. Das heißt: Die Zahlen schwanken.Im Landkreis Kitzingen hingegen hat sich die Pandemie seit kurz vor dem Jahreswechsel bis jetzt verschnellert. Die Inzidenzen haben sich teilweise verdoppelt. Mit einer Inzidenz von über 160 war der Wert Ende vergangener Woche so hoch wie nirgends sonst in Mainfranken. Seitdem scheint sich die Pandemie wieder etwas zu verlangsamen. Die Inzidenz liegt nun bei etwa 129. Am niedrigsten sind die Inzidenzen aktuell in Stadt und Landkreis Würzburg.