• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Corona-Zahlen - Neuerkrankungen und Todesfälle

vor 5 Monaten in Lokales
16070060921606572226corona by pixabay 7
Foto: Pixabay.com

Die Gesundheitsämter in Mainfranken haben am Donnerstag vier Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet. Eine Person ist im Landkreis Kitzingen verstorben. Es handelt sich um einen 69-jährigen Mann. Das hat das Landratsamt mitgeteilt. Auch in Stadt und Landkreis Schweinfurt sind nach Angaben des LGL drei weitere Personen mit Corona gestorben.In Stadt und Landkreis Würzburg gibt es seit Mittwoch 23 neue Corona-Infektionen. 13 davon in der Stadt - hier sinkt der Inzidenzwert minimal auf 61. 23 Neuinfektionen gibt es im Landkreis Würzburg. Dort liegt der Inzidenzwert jetzt bei 55,5.Im Landkreis Main-Spessart sind vom LGL 43 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt hier jetzt bei 259,9. Damit bleibt Main-Spessart ein Corona-Hotspot mit verschärften Regelungen. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstagmittag kündigte Bayerns Ministerpräsident Söder für solche Hotspots mehr Corona-Schnelltests, mehr Unterstützung für die Gesundheitsämter und vor allem in Pflegeheimen eine Versorgung mit FFP2-Masken an. Das Kitzinger Landratsamt hat am Donnerstag zwölf neue Fälle gemeldet - damit steigt der Inzidenzwert leicht auf 134,9.In Stadt und Landkreis Schweinfurt gibt es insgesamt 81 neue Corona-Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz liegt damit in der Stadt bei 127,3 und im Landkreis bei 123.