• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Corona - Zwei weitere Todesfälle in der Region

vor 5 Monaten in Lokales
160786878816076053951595517561virus 756943 original r by christian daum pixelio de
Foto: Christian Daum_pixelio.de

Das Coronavirus hat in der Region zwei weitere Menschenleben gefordert. Verstorben ist ein 63-jähriger Mann aus dem Landkreis Kitzingen. Laut dem Kitzinger Landratsamt sind damit bislang 14 Menschen an den Folgen einer Infektion gestorben. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Sonntag einen weiteren Todesfall aus dem Landkreis Schweinfurt. Um wen es sich handelt, ist nach derzeitigem Stand noch nicht bekannt. Die Zahl der Corona-Toten erhöht sich im Landkreis Schweinfurt damit auf 56.Das Infektionsgeschehen:Aus Würzburg werden vom Gesundheitsamt am Sonntag insgesamt 33 Neuinfektionen gemeldet, davon stammen 12 aus der Stadt, 21 aus dem Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenzen ändern sich leicht: In der Stadt sinkt sie auf 91,5, im Landkreis liegt der Wert weiterhin bei 77,6.Im Landkreis Kitzingen haben sich nach Angaben des RKI acht weitere Menschen mit Corona infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz ist mit 109,7 nahezu unverändert.Neben den bekannten Einrichtungen sind weitere Einrichtungen neu betroffen: Mainfränkische Werkstätten Schwarzenau Kindergarten Allemannenstraße Kitzingen Kindergarten Seinsheim, Krippe Kindergarten Prichsenstadt - Rote Gruppe MS Volkach Gymnasium MarktbreitIn Main-Spessart gibt es nach Angaben des RKI 31 weitere Corona-Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz liegt unverändert bei 248,9.Aus dem Raum Schweinfurt meldet das RKI 51 Neuinfektionen, davon stammen 13 aus der Stadt, 38 aus dem Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenzen ändern sich leicht: Sie liegen nun bei 147,9 in der Stadt und 123,9 im Landkreis.