• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Diese neuen Corona-Regeln gelten jetzt

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Eine Darstellung des Coronavirus in dunkelblau
Symbolbild: pixabay.com

Der Freitag ist der Tag der Corona-Lockerungen in Bayern. Pünktlich zu Beginn der Pfingstferien dürfen Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze bei einer stabilen Inzidenz unter 100 wieder für Touristen öffnen. In Mainfranken ist das überall der Fall.

Auch Freibäder dürfen wieder für Gäste öffnen. Hier ist die Voraussetzung ein Termin und ein negativer Corona-Test. Auch Fitnessstudios können ab Freitag aufmachen. Die Staatsregierung hatte sie diese Woche im Bereich „Sport“ eingeordnet und nicht wie zuvor als „Freizeitgestaltung“. Unter dem Motto „Click&Fit“ sollen kontaktfreie Trainingseinheiten mit negativem Test und Termin möglich sein.

Darüber hinaus gibt es ab Freitag wieder mehr Ausflugsmöglichkeiten. Dazu zählt die Flussschifffahrt. Unter anderem die Ausflugsschiffe zwischen Würzburg und Veitshöchheim können damit den Betrieb wieder aufnehmen. Auch hier ist ein negativer Corona-Test Voraussetzung.

Ebenfalls wieder erlaubt sind Kulturveranstaltungen mit bis zu 250 Zuschauern unter freiem Himmel. Gleiches gilt für sportliche Veranstaltungen. Auch Amateurensembles dürfen ab Freitag wieder proben.

Für den Eintritt in Zoos oder botanische Gärten wird bei einer Inzidenz unter 100 kein negativer Corona-Test mehr verlangt, hier reicht eine Terminbuchung. Bei einer Inzidenz stabil unter 50 muss auch kein Termin mehr vereinbart werden.

Etwas gelockert sind diese neuen Öffnungen aktuell im Landkreis Würzburg. Dieser weist eine stabile 7-Tage-Inzidenz unter 50 auf. Deshalb entfällt unter anderem beim Eintritt in Fitnessstudios und Freibäder die Testpflicht. Gleiches gilt auch für den Besuch der Außengastronomie.