• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Inzidenzen schwanken zum Jahresstart

vor 4 Monaten in Lokales
1609826449corona by pixabay 13
Foto: Pixabay.com

Die 7-Tage-Inzidenzen in Mainfranken schwanken nach Weihnachten und Silvester. In den vergangenen Tagen wurden aus den einzelnen Regionen teils sehr viele, teils fast keine Neuinfektionen gemeldet. Experten hatten das vorhergesagt, weil in den vergangenen anderthalb Wochen die Zahlen nur verzögert von den Gesundheitsämtern gemeldet worden sind. Das zeigt sich beispielsweise im Landkreis Kitzingen. Am Montag hatte dieser die 100-er-Inzidenz-Marke überschritten, damals wurden viele Neuinfektionen gemeldet. Am Dienstag hingegen sind so gut wie keine neuen Infektionen vom Robert-Koch-Institut hinzugekommen. Deshalb liegt die 7-Tage-Inzidenz wieder unter 100 - jetzt bei etwa 94.So entwickelt sich die Pandemie laut Robert-Koch-Institut: Der Landkreis Würzburg liegt mit einer Inzidenz von 57,3 im Bayern-Vergleich auf Platz drei. Wochenlang stand er dort an der Spitze. Verglichen damit liegt die Inzidenz in der Stadt Würzburg weiter höher - jetzt bei rund 81. Das ist aber etwas niedriger als am Vortag. Gesunken ist sie seit Montag auch in Main-Spessart. Sie liegt dort jetzt bei rund 121.