• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Mainpegel überschreitet Meldestufe 1

Topnews
vor 3 Monaten in Lokales
16121271631612111361img 20210131 171055
Foto: Funkhaus Würzburg

Der Pegel des Mains hat in Würzburg die Meldestufe 1 überschritten. Am Sonntagabend stieg der Pegel über die Marke von 3,40 Meter. Am Montagmorgen, um 5 Uhr wurde ein Pegel von 3,61 Metern gemeldet. Damit ist in Würzburg nun auch der höchste Schifffahrtswasserstand überschritten.Im Lauf des Sonntags stieg der Pegel des Mains aufgrund der Schneeschmelze und anhaltenden Niederschlägen immer weiter. Am Sonntagmittag forderte die Polizei Autohalter auf, ihre Fahrzeuge in Mainnähe zu entfernen. Der Parkplatz im Bereich der Löwenbrücke ist bereits teilweise überflutet, ebenso der Radweg in Randersacker und die Unterführung der B13-Abfahrt Sommerhausen-Süd. Auch in der Bahn-Unterführung am neuen Hafen steht das Wasser.Überschwemmungen gibt es derzeit an der Fränkischen Saale. Diese erreichte am Sonntagabend bei Wolfsmünster die Pegelhöhe von 4,31 Metern. In Gräfendorf sind somit einzelne Ortsstraßen und die Ortsdurchfahrt überflutet. Zu Behinderungen kommt es auch auf der Staatsstraße bei Wolfsmünster.An der Sinn in Mittelsinn war die Ortsdurchfahrt leicht überflutet - hier geht das Wasser aber inzwischen wieder zurück.Am Main in Würzburg wird der höchste Wasserstand laut dem Hochwassernachrichtendienst Bayern in der Nacht auf Dienstag erwartet.