• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Neun weitere Corona-Tote gemeldet

vor 5 Monaten in Lokales
1607253465foto christian daum pixelio de corona msp
Foto: Christian Daum / pixelio.de

Das Corona-Virus hat in Mainfranken neun weitere Todesopfer gefordert. In Schweinfurt sind fünf Personen an den Folgen der Infektion gestorben. Dabei handelt es sich um einen 81-Jährigen sowie drei Frauen im Alter von 92, 89 und 97 Jahren aus dem Landkreis Schweinfurt. Im Stadtgebiet verstarb ein 73-Jähriger. Alle Verstorbenen hatten Vorerkrankungen. Die Zahl der Corona-Todesfälle liegt in Schweinfurt damit bei 81. Auch aus Würzburg ist ein weiterer Todesfall zu beklagen: Es handelt es um eine 89-Jährige aus dem Landkreis. Damit erhöht sich die Zahl der Corona-Todesfälle in Würzburg auf insgesamt 85. Das Landratsamt Kitzingen meldete am Sonntagmittag drei neue Todesfälle seit Freitag. Bei den Verstobenen handelt es sich um drei Männer im Alter von 69, 80 und 62 Jahren. Damit liegt die Gesamtzahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion im Landkreis Kitzingen bei 12.Unterdessen meldet das Gesundheitsamt 42 neue Corona-Infektionen aus Würzburg - 21 davon stammen aus der Stadt, 21 aus dem Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt liegt bei 64,9, im Landkreis bei 70,24.In Main-Spessart gibt es 27 weitere Fälle. Der Inzidenzwert ist laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) leicht gesunken und liegt jetzt bei 258,4.In Schweinfurt sind laut RKI 56 Neuinfektionen nachgewiesen worden - 22 in der Stadt, 34 aus dem Landkreis. In der Stadt steigt die 7-Tage-Inzidenz damit auf 153,5, im Landkreis auf 150,7.