• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: So lief die Ausgangssperre in der Region

17.12.2020, 13:01 Uhr in Lokales
Polizei Kelle Halt B3 (pixelio.de/schau.media)
Foto: SCHAU.MEDIA_pixelio.de

Seit Mittwoch gilt die nächtliche Ausgangssperre in Bayern - zwischen 21 Uhr abends und 05 Uhr morgens darf nur noch draußen sein, wer einen triftigen Grund hat, wie beispielsweise den Weg zur Arbeit. Die überwiegende Mehrheit der Menschen in Mainfranken hat sich in der ersten Nacht gut an die Vorgaben gehalten. Laut Polizei Unterfranken gab es in der Region insgesamt 99 Kontrollen - dabei wurden acht Verstöße festgestellt und entsprechend geahndet. Zwei davon im Würzburger Stadtgebiet, sechs in Stadt und Landkreis Kitzingen.Die Polizei Unterfranken erklärte außerdem noch einmal, dass die Ausgangssperre sehr strikt kontrolliert wird. Wer draußen unterwegs ist, wird überprüft und muss wichtige Gründe vorbringen können. Dazu zählen beispielsweise der Arbeitsweg oder die dringende Versorgung von Angehörigen.