• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Ochsenfurt: Betrunken Unfall gebaut und vor der Polizei unter dem Bett versteckt

vor 26 Tagen in Lokales
Polizei im Einsatz Das Polizeiauto steht mit Blaulicht am Straßenrand
Foto: Funkhaus Würzburg

Ein 33-Jähriger hat am Sonntagnachmittag im Landkreis Würzburg betrunken einen Unfall verursacht, ist geflohen – und hat sich zu Hause unter dem Bett vor der Polizei versteckt. Aufgeflogen war der Mann, nachdem ein Verkehrsteilnehmer zwischen Zeubelried und Erlach drei umgefahrene Leitpfosten entdeckte und die Beamten verständigte. Vor Ort fanden sie ein Autokennzeichen und konnten darüber den 33-Jährigen ermitteln.

Bei ihm zu Hause entdeckten die Polizisten zunächst das Unfallauto vor dem Haus, er selbst reagierte allerdings nicht auf ihr Klingeln. Da die Tür offenstand, betraten die Beamten die Wohnung und fanden den Mann schließlich versteckt unter seinem Bett. Er hatte rund 1,8 Promille Alkohol im Blut. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.