• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Unterfränkischer Handel nach 100 Tage Lockdown: Rund 600 Millionen Umsatzverlust

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Verschiedene Geldscheine aufgefächert
Foto: Funkhaus Würzburg

Der unterfränkische Einzelhandel hat nach 100 Tagen Lockdown schwer zu kämpfen. Laut dem Handelsverband Unterfranken hat es schätzungsweise einen Umsatzverlust von rund 600 Millionen Euro bei den Unternehmen in der Region gegeben. Jeder weitere Tag, an dem der Lockdown gelte, würde mit einem weiteren Minus von 11 Millionen Euro zu Buche schlagen.

Viele Händler seien auf die Überbrückungshilfen dringend angewiesen. Die staatlichen Gelder würden gerade so ausreichen, um eine drohende Insolvenz zu verhindern. Der Lockdown in Bayern läuft für viele Einzelhändler seit dem 16. Dezember 2020 und ist aktuell bis zum 18. April 2021 verlängert worden.