• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Unterfranken: Hausärzte beginnen mit Corona-Impfungen

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Impfung Spritze gegen das Coronavirus wird aus Fläschchen gezogen
Foto: pixabay.com

Ab Mittwoch starten auch in Unterfranken die ersten Hausarzt-Praxen mit den Corona-Impfungen. Allerdings sei die Menge an Impfstoff zunächst noch sehr begrenzt, deswegen werden auch nur wenige Praxen beliefert, erklärt Christian Pfeiffer, Sprecher des Hausärzte-Verbandes Unterfranken. Ab kommender Woche sollen dann alle rund 900 unterfränkischen Hausarzt-Praxen mitimpfen. Im Schnitt werden zu Beginn pro Woche und Praxis zwischen 18 und 50 Impfungen möglich sein. Die Zahl soll werde sich mit mehr verfügbarem Impfstoff aber deutlich steigern.

Die Hausarztpraxen wenden sich dabei von sich aus an die Patienten, die als erstes geimpft werden sollen, betont Ärztesprecher Pfeiffer. Sich selbst in den Praxen zu melden um einen Termin zu vereinbaren mache daher keinen Sinn.