• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Unterfranken: ÖPNV erhält Millionen-Unterstützung

vor 3 Monaten in Lokales
1611670559wrrzburg strarenbahn straba linie 1 fh 2019
Foto: Funkhaus

Mit insgesamt 56,3 Millionen Euro hat die Regierung von Unterfranken den öffentlichen Personalverkehr 2020 unterstützt. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung hervor. Ein Teil der Investition ging an die Würzburger Straßenbahn GmbH - mit neuen Wägen kann so die Barrierefreiheit ausgebaut werden. Außerdem wurde in die Schülerbeförderung investiert. Seit August gibt es das sogenannte 365-Euro-Ticket, mit dem Schüler und Auszubildende das ganze Jahr über im gesamten VVM-Netz fahren können.Auf Grund der Corona-Ausgangsbeschränkungen sanken die Fahrgastzahlen und die damit verbundenen Einnahmen des ÖPNV 2020 deutlich. Mit Hilfe eines Rettungsschirmes von etwa 12 Millionen Euro konnten die meisten Ausfälle jedoch finanziell ausgeglichen werden. Um die Ansteckungsgefahr klein zu halten, konnten außerdem 217 zusätzliche Fahrten mit Verstärkerbussen eingesetzt werden. Die Kosten hierfür übernahm der Freistaat Bayern.