• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Unterfranken: Polizei zufrieden mit Verhalten während Teil-Lockdown

vor 6 Monaten in Lokales
1604505400160266494626 08 20 polizeiauto totale links
Foto: Funkhaus Würzburg

Seit Montag gilt der Teillockdown - jetzt zieht die Polizei aus Unterfranken eine erste Bilanz. Und die fällt positiv aus. Grundsätzlich seien die Beamten mit dem Verhalten der Unterfranken sehr zufrieden. Am Montag und Dienstag habe die Polizei um die 60 Bußgelder verhängt. Grund dafür waren vor allem Verstöße gegen die Maskenpflicht an Haltestellen oder an öffentlichen Plätzen, an denen eine Pflicht besteht. Im Einzelhandel hat die Polizei nach eigenen Angaben noch keine Verstöße registriert, hier kontrolliert man aber auch nicht aktiv. Auch in der Gastronomie habe es in Würzburg und Schweinfurt keine Verstöße gegeben.Am Wochenende begleitete die Polizei einige Demos gegen die Corona-Regeln. Dabei sei es häufig zu Verstößen gegen die Maskenpflicht gekommen. Deshalb bitten die Beamten darum, bei Veranstaltungen jeder Art die gängigen Hygieneregeln einzuhalten.Für die kommenden Tage hat die Bundespolizei verstärkte Kontrollen in Zügen und Bahnhöfen angekündigt. Bisher hätten sich die Reisenden in Würzburg aber überwiegend an die Regeln