• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg: Bereich Grafeneckart/Alte Mainbrücke verschönern

vor 5 Tagen in Lokales
Große Bäume und Bänke statt Fahrradabstellflächen beim Grafeneckart
Fotomontage: Michael Weber B. Eng.

Der Planungsausschuss in Würzburg empfiehlt, den Bereich „Beim Grafeneckart“ umzugestalten und damit schöner und sicherer zu machen. Viele Bürgerinnen und Bürger haben kritisiert, dass es hier keine Sitzmöglichkeiten, Schatten und Pflanzen gibt – dafür aber überfüllte Fahrradabstellflächen. Außerdem ist der Boden uneben und es gibt Konflikte zwischen Radfahrern, Fußgängern, Lieferverkehr, Taxis sowie Autos, die vor der Fußgängerzone wieder wenden müssen.

Denkbar ist jetzt, dass auf der Taxispur drei große Bäume gepflanzt werden mit Bänken darunter. Die Taxistellplätze könnten reduziert und an die Einmündung zur Karmelitenstraße verlagert werden. Außerdem gebe es noch Kapazitäten in der Plattner- und der Rückermainstraße. Die Fahrradanlagen würden dann ein Stück weiter in Richtung Main ausweichen sowie in die Lang-, Glockengasse und Karmelitenstraße. Außerdem soll der Boden einheitlich gestaltet werden.

Die Stadt geht dabei von Kosten in Höhe von 1,2 Millionen Euro aus und möchte aus dem Sonderfonds Innenstadt bis zu 80 Prozent davon als Zuschüsse bekommen.

In einem zweiten Schritt könnte auch der Bereich am Vierröhrenbrunnen umgestaltet werden mit Bäumen, Bänken und Fahrradabstellflächen.

Das Ganze muss der Stadtrat aber noch absegnen.