• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg / Schweinfurt: Verwaltungsgericht kippt Corona-Quarantäne

vor 6 Monaten in Lokales
1604675330urteil thorben wengert pixelio de
Foto: Thorben Wengert_pixelio.de

Kehrtwende im Streit um die verlängerte Corona-Quarantäne eines 13-Jährigen: Wenige Stunden nachdem das Verwaltungsgericht Würzburg diese als rechtens erklärt hat, hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof die Entscheidung gekippt. Die Quarantäne ist aufgehoben. Die Richter argumentierten damit, dass das Gesundheitsamt nur dann Isolation anordnen darf, wenn diese dem Infektionsschutz dient. Das sei im Fall des Schülers aus Schweinfurt nicht ausreichend dargelegt worden.Das Gesundheitsamt hatte den 13-Jährigen als Kontaktperson 1 eingestuft nachdem dieser mit einem Corona-infizierten Mitschüler im selben Klassenraum war. Anschließend wurde eine Quarantäne und ein Corona-Test angeordnet, später die Quarantäne verlängert. Der Schüler und seine Eltern klagten zweimal vor dem Verwaltungsgericht in Würzburg. Beides Mal ohne Erfolg.