• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg: Uni startet Forschungsprojekte zu Digitalen Medien

vor einem Tag in Lokales
Das Universitätsgebäude der Julius-Maximilians-Universität Würzburg am Sanderring
Foto: Funkhaus Würzburg

Wie lehrt man Lehrern den Umgang mit digitalen Medien im Unterricht? Dieser Frage geht die Uni Würzburg (JMU) in einem neuen Forschungsprojekt nach. Ziel ist es, die Digitalkompetenz von Lehrkräften zu verbessern. Vor allem die Coronapandemie sorgt dafür, dass digitaler Unterricht immer wichtiger wird. Unterstützt wird das Projekt von dem Bayerischen Forschungsinstitut für Digitale Transformation mit insgesamt 57.000 Euro. Lehrer bräuchten dazu sowohl technische, als auch pädagogische und didaktische Kompetenzen. In Zusammenarbeit mit Studenten soll ein wichtiger Austausch stattfinden.


Auch Grundschulen sollen auf den Umgang mit Medien vorbereitet werden. Zusammen mit der Uni Chemnitz führt die JMU auch dazu eine Onlinestudie durch. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Im Schnitt schauen bereits Kleinkinder täglich 30 Minuten Fernsehen und ab sechs Jahren nutzen fast alle Kinder erstmals das Internet. Für das Projekt wurde eine App entwickelt mit zehn Lernspielen, um grundlegendes Medienverständnis zu erlernen. Für das Projekt werden aktuell noch Studienteilnehmer gesucht.