• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Zellingen: Trinkwasser muss nicht mehr gechlort werden

vor 4 Monaten in Lokales
1610636068tap 791172 1920
Foto: Pixabay.com

Gute Nachrichten für rund 50.000 Menschen in den Landkreisen Würzburg und Main-Spessart: Ab Montag muss ihr Trinkwasser nicht mehr gechlort werden. Die Arbeiten am Hochbehälter in Zellingen sind abgeschlossen. Das hat das Landratsamt auf Anfrage bestätigt. Es wurden demnach keine mikrobiologischen Belastungen mehr entdeckt.Zwei Jahre lang kam aus den Leitungen in Zellingen, Leinach, Hettstadt, Waldbüttelbrunn, Uettingen, Höchberg, Eisingen, Kist, Helmstadt, Neubrunn, Erlabrunn, Thüngersheim und Zell am Main - nur gechlortes Wasser. Der Auslöser war damals ein Rohrbruch in der Nähe des Hochbehälters. Dadurch gerieten Enterokokken, also Fäkalkeime ins Wasser. In den vergangenen Wochen hatte man die Chlorung bereits langsam reduziert, ab Montag ist es damit ganz vorbei.