• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Unternehmen: erfolgreich mit Werbemitteln

vor 4 Jahren in Service, Anzeige
1473158882computer
Pixabay

Unternehmen sind gefordert, Kunden zu gewinnen und zu halten. Speziell am Anfang wird es ohne Werbung schwer, auf die eigenen Angebote aufmerksam zu machen. Mund-zu-Mund-Propaganda, Werbeanzeigen, Online-Marketing und Plakate können die Bekanntheit steigern. Speziell kleine Unternehmen verfügen jedoch häufig nicht über ein ausreichend großes Budget. Eine sehr interessante und effektive Alternative, um das eigene Unternehmen ins Gespräch zu bringen, sind Werbemittel.

Werbemittel - die unterschätzte Werbeform

Werbeartikel sind völlig unterschätzt. Dabei gibt es kaum ein Medium, das den Unternehmensnahmen so nachhaltig bewirbt. Das lässt sich an Zahlen des Gesamtverbandes der Werbewirtschaft nachvollziehen. Für 2014 betrug laut Werbeartikel-Monitor 2015 die Gesamtsumme der Ausgaben für Werbemittel insgesamt 3,48 Milliarden Euro. Das ist der höchste Stand seit Aufzeichnung. 91 Prozent der befragten Unternehmen glauben demnach sogar, dass die Ausgaben für Werbemittel weiter steigen werden oder zumindest gleich bleiben. Das ist jedoch nicht einfach auf eine Schätzung zurückzuführen. Vielmehr meint eine überwältigende Mehrheit der Unternehmen, dass - der Werbeeffekt sehr nachhaltig ist, weil die Kunden das Produkt immer wieder nutzen. - der Bekanntheitsgrad des Unternehmens dadurch steigt. - das Unternehmensimage positiv beeinflusst wird. Das alles ist ein klares Votum für Werbeartikel. Die Gründe für diese Einschätzung liegen im großen Nutzen der Produkte. Ein bedrucktes Feuerzeug, ein Kuli mit Unternehmensnamen, der USB-Stick mit Logo - bei diesen Artikeln handelt es sich nicht um plumpe Werbung, sondern der Gegenstand hat einen Nutzen für den Adressaten. Werbemittel stehen damit in erster Linie für zwei Effekte: Sie erzeugen eine große Reichweite und stärken den Unternehmensnamen inklusive Image. Kugelschreiber sind beispielsweise der Klassiker unter den Werbeartikeln schlechthin. 75 Prozent aller Unternehmen setzen dieses Produkt für ihre Zwecke ein. Angeblich sollen die Stifte bis zu 5.000 Blickkontakte pro Tag generieren. Unternehmen geben die bedruckten Kugelschreiber auf Messen, Events, als Give-away am Verkaufstresen oder direkt beim Kundengespräch ab. Dadurch erzielen sofort und auf Dauer einen positiven Effekt. Günstiger kann kein Unternehmen nachhaltig werben.

Produkte mit Mehrwert wählen

Es gibt nur einen Punkt der zu beachten ist: Streuartikel in Form von Massenware wie die Kugelschreiber, Feuerzeuge oder auch Einkaufschips erzielen Reichweite. Allerdings gilt auch: Je hochwertiger der Werbeartikel, desto größer ist der emotionale Bezug zum Produkt und damit der Imagegewinn. Entsprechend müssen Unternehmen entscheiden, ob sie lieber auf Streuartikel setzen oder sich für eine kleinere Anzahl eines sehr gezielt genutzten Artikels entscheiden. Die typischen Werbegeschenke sind Kugelschreiber, Notizblöcke und Haftnotizen, Kalender aller Art und Feuerzeuge. Kalender fallen aus dieser Liste etwas heraus, weil sie sehr oft sehr speziell auf das Unternehmen zugeschnitten sind. Dadurch bekommen sie einen exklusiven Charakter. Die anderen Top-Werbemittel sind typische Streuartikel, die jeder hat und jeder kennt. Wer etwas abseits dieser Produkte sucht, findet jedoch auch etwas ungewöhnlichere Werbemittel. Süßigkeiten, Werkzeuge oder Taschen nutzt nur jedes vierte oder fünfte Unternehmen. Noch seltener wählen die Verantwortlichen überraschenderweise bedruckte Tassen, wie sie zum Beispiel luenedruck.de herstellt. Andere Präsente sind exklusiv und selten genutzt: gravierte Edelfüller, individuelle Fußmatten oder Gutscheine für Erlebnisse. Der Preis spielt hier eine entscheidende Rolle, daher nutzen fast nur größere Unternehmen diese Werbemittel. Da über 75 Prozent des Umsatzes im Werbemittelmarkt auf Kleinst- und Kleinunternehmen fallen, ist der Anteil dieser Artikel gering.

Hochwertig Kunden gewinnen

Eine Regel gilt unabhängig davon, ob der gewählte Werbeartikel Massenware oder ein exklusives Produkt ist: Werbemittel müssen hochwertig sein. Ein Billigartikel wirkt ebenso und kann schlimmstenfalls sogar das Unternehmensimage negativ beeinflussen. Je hochwertiger, überraschender und exklusiver das Geschenk ist, desto stärker sind die Kundenbindung und der direkte Werbeeffekt. Werbeartikel müssen aber nicht nur hochwertig sein, sie sollten einen Mehrwert beinhalten. Dieser Mehrwert ist das besagte Erlebnis, eine edle Gravur oder einfach ein praktischer Nutzen im Alltag. Zu teuer sollten sie allerdings auch nicht sein, denn dann verpufft der Promotioneffekt. Wer diese Regeln als Unternehmer beachtet, kann sich mit einem effektiven Werbemedium schrittweise und nachhaltig einen Kundenstamm aufbauen.

Bild: computer-767776_1920 - https://pixabay.com/de/computer-zusammenfassung-diagramm-767776/ - Lizenz: https://pixabay.com/de/service/terms/#usage