Es ist gerade einmal Anfang Juni und in weiten Teilen von Deutschland herrschen schon seit langer Zeit konstante Temperaturen über 20 Grad. Was liegt da näher, als sich einmal mit den Erlebnismöglichkeiten in Würzburg und Umgebung zu beschäftigen, die diesen Sommer zu etwas ganz Besonderem werden lassen. Zu bieten hat Würzburg dabei einiges, angefangen von Badeseen über Schwimmbäder bis zu Biergärten.

In Würzburg gibt es jede Menge Abkühlung und Spaß

Würzburg rüstet sich für den Sommer dieses Jahres. Die Universitätsstadt, die die sechstgrößte Stadt in ganz Bayern ist, hat knapp 126.000 Einwohner. Diese freuen sich schon mehrheitlich auf den unmittelbar bevorstehenden Sommer, wenngleich dieser mit seinen hohen Temperaturen schon im Mai einen guten ersten Eindruck hinterlassen hat. Doch was gibt es im Sommer in Würzburg überhaupt zu erleben, was lohnt sich und was nicht? Zum einen haben natürlich Badeseen Hochkonjunktur, was aber gemeinhin nicht nur auf Würzburg zutrifft. Badeseen versprühen einen ganz anderen Charme als das in einem herkömmlichen Freibad der Fall ist. Hier kann die ganze Familie einen wunderbaren Tag voller Erholung und Spaß verbringen. Leider befinden sich diese nicht direkt in Würzburg, sind allerdings gut per Auto oder ÖPNV erreichbar. Zu den besten drei Badeseen zählen dabei die nachstehenden:

  1. Badestelle Kleiner See, Erlabrunn
  2. Badestelle Großer See, Erlabrunn
  3. Badestelle Naturbadeseeanlage, Arnstein

Weniger häufig trifft man diesen Sommer in Würzburg und Umgebung die auch im Sommer beliebten Spielhallen an. Diese mussten vermehrt schließen und sind damit in Würzburg kaum noch vertreten. Das allgemeine Spielverhalten hat sich in den letzten Jahren ohnehin zu einem großen Teil auf das Internet verlagert. Eine Auflistung von Experten über die zahlreichen Casino Games vermittelt einen guten Eindruck von den Möglichkeiten und sorgt diesen Sommer auch unabhängig vom Wetter für einen Nervenkitzel der besonderen Art.

Würzburg hat auch Freibäder, Erlebnisbäder und Hallenbäder

Beine im Schwimmbad unter Wasser.
Schwimmbäder gleich welcher Art erfreuen sich im Sommer auch in Würzburg völlig zurecht einer großen Beliebtheit. Bildquelle: Kateryna Mostova – 244172107 / Shutterstock.com

Wenn schon von Badeseen die Rede gewesen ist, dann dürfen auch Schwimmbäder keinesfalls zu kurz kommen. Hier ist die Auswahl in Würzburg und Umgebung besonders groß, wobei insgesamt drei verschiedene Arten von Schwimmbädern unterschieden werden müssen:

  1. Freibäder
  2. Erlebnisbäder
  3. Hallenbäder

Mit Ausnahme des Freibades bieten die beiden übrigen Alternativen auch den Vorteil, weitestgehend unabhängig vom Wetter zu sein, das im Sommer mitunter auch schon einmal recht launisch agieren kann. Direkt in Würzburg gibt es beispielsweise das Gesundheitsbad Sandermare oder auch das Dallenbergbad zu besuchen. Damit gerade auch in Freibädern in diesem Jahr der Spaß im Vordergrund steht, sollte man allgemein ein paar Verhaltensregeln beachten. So ist es wichtig, sich bei heißen Temperaturen gut einzucremen und so darauf zu achten, dass man sich die empfindlichsten Hautpartien nicht verbrennt. Außerdem ist auch das Springen vom Beckenrand zwar auf den ersten Blick reizvoll, andererseits gefährdet man dadurch andere Besucher im Freibad und läuft auch selbst Gefahr, beim Abspringen auszurutschen.

Strandbars und Biergärten laden in Würzburg zum Verweilen ein

Im Sommer dürfen auch Strandbars und Biergärten nicht fehlen. Erstere vermitteln das Feeling von Urlaub, wenn man sich dieses Jahr nicht dazu entschieden hat, weiter weg zu verreisen, sondern in heimischen Gefilden zu bleiben. Zu nennen ist hier vor allem eine Location, nämlich das Stadtstrand-Wellenbad, das sich am Ludwigkai befindet. Die Strandbar hat sogar bis abends um 23 Uhr geöffnet und lädt damit an heißen Sommertagen, die laue Nächte mit sich bringen, zum Verweilen ein. Wirft man einen Blick auf die vielfältige Anzahl von Biergärten, die sich in Würzburg und Umgebung befinden, so hat man die freie Auswahl:

  1. Biergarten am Glashaus
  2. Zum Loisl
  3. Alte Mainmühle
  4. Biergarten Wasserhäusle

Auch außerhalb von Würzburg gibt es weitere Biergärten, wo man sich bei heißen Temperaturen mit einem wohltuenden Getränk abkühlen kann. Zum Beispiel befindet sich in Kürnach das Gasthaus Stern Kürnach oder auch in Marktbreit das Ringhotel und Restaurant Löwen. Bedenken sollte man, dass gerade bei schönem Wetter an Wochenenden die Biergärten überfüllt sein können. Deshalb sollte man sich entweder für einen Tag entscheiden, der bei den meisten Menschen weniger populär ist oder unter Umständen auch eine etwas weitere Anreise in Kauf nehmen.

Tagesausflüge in Würzburg eignen sich auch für die ganze Familie

Glückliche Familie mit zwei Kindern.
Würzburg eignet sich als Stadt auch für Familien ganz hervorragend und hat in dieser Hinsicht viele Attraktionen. Bildquelle: ESB Professional – 160939997 / Shutterstock.com

Wer in Würzburg und Umgebung mehr erleben möchte, als sich mit einem kühlen Bier im Biergarten oder kalten Wasser im Schwimmbad abzukühlen, der sollte einmal einen Blick auf die vielfältigen Ausflugsziele werfen, die mitunter per geführter Touren erkundet werden können. Würzburg hat nämlich durchaus die eine oder andere Sehenswürdigkeit zu bieten, die sich obendrein mit einem Aufenthalt in einem der vielen guten Restaurants vor Ort verbinden lässt. Beginnend mit den Ausflugstouren lohnt sich vor allem Folgendes:

  1. Wanderung durch die Weinberge in Dettelbach und Volkach
  2. Teilnahme an der Rundtour von Thüngersheim

Wer mehr auf die Sehenswürdigkeiten von Würzburg ausgerichtet ist, der kann sich zum Beispiel eines der vielen Museen näher anschauen, die im Sommer übrigens alle klimatisiert sind. Zur Auswahl steht zum Beispiel das Museum Shalom Europa oder auch das Fürstenbaumuseum. Darüber hinaus gibt es noch die sehr empfehlenswerte Staatsgalerie, die am Residenzplatz liegt. Wer sich dem kulinarischen Wohl im Anschluss widmen möchte, der kann zum Beispiel im Nikolaushof eine Stärkung zu sich nehmen. Soll es etwas gediegener zugehen, ist aber auch das City Partner Hotel Strauss oder das Esszimmer eine gute Adresse. Der Sommer 2018 kann also kommen, denn Würzburg ist bestens vorbereitet.

Wenn die Bonität zum Problem wird
© pexels.com
Anzeige, 21.02.2019 - 11.04 Uhr

Wenn die Bonität zum Problem wird

Wer kennt es nicht: Man kauft im Internet etwas auf Rechnung, bekommt die Ware und ...

Den Valentinstag in Spanien erleben
pixabay.com
Anzeige, 14.02.2019 - 5.06 Uhr

Den Valentinstag in Spanien erleben

Den Valentinstag in Spanien erleben Die Tradition des Valentinstages wurde von 469 bis 1969 von ...

Diese Reisetrends für 2019 sollten Sie nicht verpassen
pixabay.com
Anzeige, 21.01.2019 - 5.00 Uhr

Diese Reisetrends für 2019 sollten Sie nicht verpassen

Auch für 2019 stehen die Reisetrends mit vielen einzigartigen Reisezielen schon fest. Dabei gibt es ...