• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Medizinische/r Technologe/Technologin für Radiologie (w/m/d)

Die Nuklearmedizin des Uniklinikum Würzburgs sucht ab sofort eine/n Medizinische/r Technologe/Technologin für Radiologie (w/m/d)

Wir bieten

  • Arbeit im systemrelevanten Bereich (größtes Klinikum der Region, PET/CT Spitzen-Zentrum mit eigenem Zyklotron, höchste Versorgungsstufe)
  • Attraktive Bezahlung nach TV-L, einschl. betrieblicher Altersvorsorge und Leistungszulagen
  • Zeitkonto für die individuelle Fort- und Weiterbildung (4 Arbeitstage/Jahr)
  • Gleitzeitregelung, 5 Tage-Woche (Mo-Fr), wechselnde Rufbereitschaft, keine regulären Wochenend-/Nachtdienste
  • Familiäres Betriebsklima
  • Kostenfreie Teilnahme am Sport-Programm "NUK-FIT"
  • Kostenfreies Gym (Trainingszeit Mo-Fr 16:00 - 8.00 Uhr, Sa-So: 24h)
  • Eigene Betriebskindertagesstätte mit verlängerten Öffnungszeiten (5.30 - 18.00 Uhr)
  • Mehrere Kantinen / Kaffeebars
  • Interner Wohnungsmarkt

Ihr Aufgabengebiet

  • Selbständige technische Durchführung von nuklearmedizinischen Untersuchungen an Gammakameras, SPECT/CT und PET/CT
  • Betreuung von ambulanten und stationären Patientinnen und Patienten
  • Untersuchungen im Rahmen der Knochendichte im Rahmen der Osteoporosediagnostik
  • Ansprechpartner/-in für Patienten und Zuweiser / Terminkoordination
  • Beteiligung an der Rufbereitschaft (Nacht / Wochenende) - kein regulärer Nacht-/Wochenenddienst
  • Möglichkeit der Mitarbeit an wissenschaftlichen Projekten

Ihr Profil

  • Leistungsbereitschaft, Engagement und Verantwortungsbewusstsein
  • abgeschlossene MTRA-Ausbildung
  • Patientenorientierung
  • Teamfähigkeit
  • ggf. Fachkundeaktualisierung
  • Kenntnisse in der Schnittbilddiagnostik (CT)
  • Kenntnisse in SAP/RIS/PACS

Werden Sie Teil des Teams: Jetzt bewerben!

Simone Seifert
Leitende medizinisch-technische Radiologieassistentin
Tel: +49931 201 35939

Die Vergütung erfolgt nach den einschlägigen Tarifverträgen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.