„Gute Lehre macht gute Ärzte“ – unter diesem Motto ist es am Mittwochmittag laut geworden an der Uniklinik Würzburg. Grund war eine Demo mit Kundgebung. Etwa 300 Medizinstudenten haben laut der Polizei daran teilgenommen. Sie fordern, dass sich die Bedingungen für ihr Praktisches Jahr – kurz PJ – verbessern und einheitlicher werden. Dabei geht es ums Geld, die Ausstattung, Seminare oder die Regelung für Krankheitstage. An dem bundesweiten Aktionstag haben sich fast 40 medizinische Fakultäten beteiligt. Es gibt auch eine Petition, die noch sieben Wochen läuft. Das Praktische Jahr ist ein Praxis-Jahr im Rahmen des medizinischen Studiums. Die Studenten arbeiten dabei Vollzeit in Kliniken. Dabei sind die Bedingungen und Regelungen an den Krankenhäusern teils sehr unterschiedlich. Hier geht es zur Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/petition-fuer-ein-faires-praktisches-jahr-im-medizinstudium

Weitere Bilder zur Meldung:

WEBRADIO STARTEN