Martin Heilig hat seinen Hut als grüner OB-Kandidat für Würzburg in den Ring geworfen - und bereits eine erste konkrete Idee geäußert: Er setzt sich für eine zusätzliche Brücke nur für Radler ein. Dabei lässt Heilig offen, ob diese beispielsweise an die Löwenbrücke angebaut wird oder – ähnlich wie der Sebastian-Kneipp-Steg in den 70-er Jahren – separat neu gebaut werden soll. Darüber hinaus lehnt der 43-Jährige eine Ausweitung der Sperrstunde ab. Würzburg sei eine junge Stadt, in der Partys zum Leben dazu gehören.