Das ehemalige Landesgartenschaugelände in Würzburg wird Stück für Stück zum neuen Stadtteil Hubland. Die Umzäunung des Zeppelin-Kunstwerk wird in den nächsten Tagen verschwinden. Anfang Mai soll dann mit dem Abriss des Food-Courts begonnen werden: Das soll rund 2 Monate dauern. Wann die pyramidenförmige Kapelle auf dem Gelände wieder geöffnet wird, ist dagegen noch unklar. Die evangelische Kirche will erst ein Konzept entwickeln.