Am Dienstagvormittag knallt es laut an der alten A3-Brücke bei Würzburg-Heidingsfeld. Hier werden nämlich die letzten Pfeiler gesprengt. Vier Stück sind es insgesamt, alle sollen zeitgleich gegen 11h zusammenfallen. Zur Sicherheit müssen alle Anwohner in einem Umkreis von 200 Metern am Morgen ihre Häuser verlassen, bis die Sprengungen abgeschlossen sind. Es gibt einen Aufenthaltsraum für sie und bei Bedarf einen Shuttle-Service dahin. Die A3 ist ab 10:45h für etwa eine halbe Stunde gesperrt – die umliegenden Straßen teilweise auch schon ab 9h. Das betrifft Abschnitte der Heuchelhof-, Stuttgarter und Reichenberger Straße sowie des Schattbergwegs, der Giebelstädter Steige und des Rottenbaurer Grunds.

WEBRADIO STARTEN