Wer am Freitag in Würzburg und Schweinfurt einkaufen gehen möchte, der hat möglicherweise schlechte Karten. Grund sind Streiks im Einzel- und Großhandel. Dazu aufgerufen hat die Gewerkschaft verdi. Konkret betroffen sind bei uns in der Region die Galeria Karstadt Kaufhof, H&M, Kaufland, Marktkauf und Hugendubel. Am Vormittag gibt es in der Schweinfurter Innenstadt dann eine Demo mit anschließender Kundgebung. Die Gewerkschaft will mit den Streiks Druck machen auf die Tarifverhandlungen im bayerischen Handel – der Auftakt war aus ihrer Sicht enttäuschend. Verdi fordert mehr Geld, um die Altersarmut der Beschäftigten zu senken. Im Einzel-, Versand- und Großhandel in Bayern arbeiten mehr als 800.000 Menschen.

WEBRADIO STARTEN