Mit einem Treffen auf der Alten Mainbrücke werden Schwule, Lesben und Transsexuelle am Freitagabend den Internationalen Tag gegen Homophobie begehen. Dabei werden die Teilnehmer Wunschzettel an bunte Luftballons befestigen, die dann gleichzeitig aufsteigen. Der Tag gegen Homophobie geht auf den 17. Mai 1990 zurück. Damals hat die Weltgesundheitsorganisation WHO Homosexualität von der Liste psychischer Krankheiten gestrichen.