Zwei in Lohr geklaute Autokennzeichen sind jetzt wieder aufgetaucht, allerdings am Untermain. Jemand klaute sie Ende April von einem Wagen, der auf dem Gelände eines Autohauses im Industriegebiet Süd stand. Eine gute Woche später fanden sie Beamte in einer Gemeinde im Kreis Aschaffenburg. Hier hatte ein 20-Jähriger seine Mutter so heftig geschlagen, dass sie medizinisch versorgt werden musste. Der Mann flüchtete. Die Polizei fand ihn dann auf einem Parkplatz. Am Wagen, in dem er saß, waren die in Lohr geklauten Kennzeichen. Das Auto war nicht zugelassen, nicht versichert und der 20-Jährige hatte keinen Führerschein.