Es ist das erste weltweit – das bayerische elektronische Polleninformationsnetzwerk geht am Mittwoch an den Start. Allergiker und Menschen mit Asthma bekommen hier aktuelle und genaue Informationen über die Pollenbelastung in der Luft – auch gezielt aus unserer Region. In Marktheidenfeld steht nämlich einer von acht Pollenmonitoren in Bayern. Sie liefern alle drei Stunden aktualisierte Daten. Zwei Millionen Euro hat der Freistaat zum elektronischen Polleninformationsnetzwerk beigesteuert. Hier gibt es ab Mittwochmittag die Daten: www.epin.bayern.de www.pollenflug.bayern.de

WEBRADIO STARTEN