Ein Autofahrer hat am Mittwochabend in Marktheidenfeld die Polizei beschäftigt. Der 60-Jährige sollte kontrolliert werden, was ihn in Rage brachte. Erst schimpfte er nur laut über den unfreiwilligen Stopp. Dann zückte der aggressive Mann eine Schreckschusswaffe. Daraufhin zogen auch die Polizisten ihre Waffen und brachten den 60-Jährigen unter Kontrolle. Es stellte sich heraus, dass der Mann zwar einen kleinen Waffenschein hat, sein Verhalten aber gefährlich war. Die Polizei weist daher darauf hin, dass Waffenbesitzer bei Kontrollen auf ihre Waffe und den Ladezustand hinweisen sollen – ohne danach zu greifen.

WEBRADIO STARTEN