Welcher Schulweg kann einem Elfjährigen zugemutet werden? Mit dieser Frage muss sich am Mittwochnachmittag das Würzburger Verwaltungsgericht befassen. Eine Mutter klagt und will 38 Euro für ein Busticket von der Stadt erstattet haben. Ihr Sohn muss zur Realschule einen 2,9 Kilometer langen Weg zurücklegen – dieser sei zu Fuß oder mit dem Rad über die Löwenbrücke und den Friedrich-Ebert-Ring zu gefährlich.