Im neuen Würzburger Stadtteil Hubland rollen wieder die Bagger an. Diesmal werden jedoch keine neuen Gebäude gebaut, sondern alte abgerissen: In den nächsten Wochen soll die ehemalige Mall, die während der Landesgartenschau als Food Court diente, dem Erdboden gleich gemacht werden. Das gleiche Schicksal droht der ehemaligen US-Tankstelle. Eine Bürgerinitiative hatte zwar versucht, das Gebäude zu erhalten. Der Stadtrat lehnte das aber ab – unter anderem wegen der zu erwartenden hohen Kosten.

Weitere Bilder zur Meldung:

WEBRADIO STARTEN