Im Prozess um einen Macheten-Angriff nach einem Discostreit wird am Freitag das Urteil erwartet. Vor dem Landgericht Würzburg stehen zwei 22- und 28-jährige Brüder wegen versuchten Mordes. Sie sollen zwei Cousins nach einem Streit gefolgt sein und sie dann mit einer Machete verletzt haben. Bei dem jüngeren Opfer verfehlte die Machete nur knapp das Herz, er wurde lebensbedrohlich verletzt. Danach flohen die Angreifer per Auto. Zu Prozessauftakt hatten die Angeklagten angegeben sie hätten sich nur gewehrt.

WEBRADIO STARTEN