Doch kein Carsharing für Wiesentheid. Das hat der Gemeinderat am Donnerstagabend beschlossen. Der Bedarf sei in der Gemeinde einfach nicht gegeben, teilt Wiesentheids Bürgermeister, Werner Knaier, mit. Dort gäbe es von den ortsansässigen Vereinen bereits genügend Fahrzeuge. Carsharing soll vor allem dazu beitragen Co2-Emissionen einzusparen und damit die Umwelt zu entlasten. In Würzburg wird das Konzept schon gut angenommen. Immer öfter überlegen jetzt kleinere Gemeinden ihren Bürgern Autos zum Teilen bereitzustellen.

WEBRADIO STARTEN