Gleichgeschlechtliche Liebe ist keine Krankheit. Unter diesem Motto ziehen rund 300 Demonstranten am Freitagnachmittag durch die Würzburger Innenstadt. Start ist um 16 Uhr 30 am Bahnhof, die Demo endet eine halbe Stunde später am Kranenkai. Dort wollen die Teilnehmer gegen einen aktuellen Kongress der Akademie für Psychotherapie und Seelsorge im CCW protestieren. Dabei soll es unter anderem um die Konversionstherapie gehen – also die angebliche Heilung von Schwulen und Lesben. Autofahrer müssen am Nachmittag und Abend im Bereich des Würzburger Congresszentrums mit Staus rechnen.