Der Zugverkehr zwischen Würzburg und Karlstadt steht seit heute Morgen still. Am frühen Morgen war Nahe des Bahnhofs Veitshöchheim die Oberleitung abgerissen, auch der Stromabnehmer eines Zuges wurde beschädigt. 60 Reisende mussten aus dem Zug evakuiert werden. Seitdem laufen die Reparaturarbeiten auf der Strecke, es fahren Ersatzbusse.

WEBRADIO STARTEN