Die Zugverkehr zwischen Würzburg und Karlstadt läuft wieder an. Eine gerissene Oberleitung nahe des Bahnhof Veitshöchheim hatte am frühen Morgen die Strecke zunächst komplett lahmgelegt. Auch ein Zug war durch die gerissene Oberleitung beschädigt worden, 60 Passagiere mussten evakuiert werden. Am frühen Nachmittag konnte ein Gleis wieder freigegeben werden. Den ganzen Tag über kam es zu massiven Behinderungen und Verspätungen.