Große Aufregung gab es am späten Vormittag kurzzeitig in der Sparkasse in der Hofstraße. Dort hatte es einen Überfallalarm gegeben. In Nullkommanix standen drei Streifen vor dem Bank-Hauptgebäude in der Hofstraße. Die wurde abgeriegelt. Die Beamten stürmten in die Schalterhalle der Sparkasse. Das schlimmste wurde befürchtet, womöglich ein Überfall in der belebten Mittagszeit. Die Entwarnung kam aber schnell. Ein Kind hatte den Alarmknopf betätigt. Ein Fehlalarm also. In so einem Fall kostet der Einsatz übrigens. Die Rechnung für den Einsatz wird nun wohl die Sparkasse erhalten.

WEBRADIO STARTEN