Die Karlstadter Polizei hatte am frühen Samstagmorgen einen größeren Einsatz bei einer privaten Feier in Karlburg. Zunächst hatte dort ein 18-Jähriger einem 17-Jährigen seine Faust ins Gesicht geschlagen. Größere Tumulte gab es später, als eine Gruppe, meist kosovarischer Herkunft, uneingeladen auftauchte und mit den einheimischen Jugendlichen Streit suchte. Die Auseinandersetzung konnte erst durch mehrere Polizeistreifen beruhigt werden – die Beamten lösten die Feier dann auf. Die Polizei ermittelt jetzt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung. Die Polizei klärt jetzt die genaueren Hintergründe der Auseinandersetzung und ist deshalb auf der Suche nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 09353/9741-0 entgegengenommen.