Er schlug und kratzte seinen Vater, griff ins Lenkrad und zog schließlich die Handbremse – in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein Streit zwischen Sohn und Vater während einer Autofahrt in Marktheidenfeld eskaliert. Der Vater hatte seinen Sohn von einer Feier abgeholt. Anschließend rannte der 21-Jährige davon, der Vater hinterher. Eine verständigte Streife schritt ein – der Vater musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sohn hatte über 2,5 Promille intus. Er wird sich jetzt wegen Körperverletzung und wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten müssen.

WEBRADIO STARTEN